ECRA-Mitglied Daniel Diethei:

"In meiner Forschung möchte ich untersuchen, wie Gesundheitstechnologien, insbesondere mobile Gesundheitsanwendungen und Online-Gesundheitsforen, zu wirksamen Gesundheitsergebnissen beitragen."

Medizinische Bilder, die mit mobilen Geräten von Patienten, d.h. von medizinischen Selbsthilfegruppen, aufgenommen werden, ermöglichen Screening, Überwachung und Diagnose von Zuständen und Krankheiten. Während die mobile Teledermatologie eine gute diagnostische Genauigkeit bei Hauttumoren bieten kann, gibt es wenig Forschung über emotionale und physische Aspekte bei der Aufnahme medizinischer Selfies von Körperteilen. Mobile Gesundheitsanwendungen können diese Probleme angehen und den Zugang zu Screening-Tools ermöglichen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Zugang zu Gesundheitsinformationen. Online-Gesundheitsforen bieten eine große Menge an Informationen zu einer Vielzahl von Krankheiten und Gesundheitszuständen. Therapien, Strategien, Medikamentenberatung sowie psychologische Unterstützung helfen den Menschen, sich an ihren Gesundheitsproblemen zu orientieren. Für Informationssuchende ist es jedoch schwierig, die Qualität der Antworten zu beurteilen. In meiner Forschung möchte ich untersuchen, wie Gesundheitstechnologien, insbesondere mobile Gesundheitsanwendungen und Online-Gesundheitsforen, zu wirksamen Gesundheitsergebnissen beitragen. Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse werde ich Designempfehlungen und Prototypen entwickeln, die den Zugang zur digitalen Gesundheitsversorgung verbessern.

Kontaktdaten

Daniel Diethei
Universität Bremen
Human-Computer Interaction
Bibliotheksstr. 5
28359 Bremen, Deutschland

Telefon: +49 (0)421 218-63599
E-Mail: diethei@uni-bremen.de
Webseiten: HCI Uni Bremen

Zurück zur Projektübersicht

Image