ECRA Mitglied Hans-Henrik Dassow:

"Wir müssen uns in einer demokratischen Gesellschaft darüber verständigen, wie ein verantwortungsbewusster Einsatz digitaler Interventionen in der öffentlichen Gesundheitsversorgung gewährleistet werden kann."

In meiner Forschung widme ich mich den ethischen Implikationen digitaler Interventionen in der öffentlichen Gesundheitsförderung (Digital Public Health). Ich möchte darstellen, welche normativen Konfliktlagen durch digitale Interventionen in der öffentlichen Gesundheitsförderung offengelegt werden. Exemplarisch könnte die Kostenübernahme von gesetzlichen Krankenkassen für Ernährungs- oder Fitness-Apps angeführt werden. Auf diese Weise werden versicherte Menschen zu einem gesünderen Lebensstil bewegt, während die Kosten für das öffentliche Gesundheitssystem reduziert werden. Zeitgleich befürchten Menschen einen missbräuchlichen Umgang mit ihren Gesundheitsdaten oder fühlen sich durch ihre Fitness-App unter Druck gesetzt, wodurch Stress und andere Krankheiten befördert werden können. Demnach können die positiven Effekte digitaler Interventionen an einem gewissen Punkt in ihr Gegenteil umschlagen. An diesen Abwägungsprozessen möchte ich mit meiner Forschung ansetzen. In einem ersten Schritt werde ich die digitalen Interventionen hinsichtlich ihrer Funktionen und der daraus resultierenden ethischen Implikationen ausführlich beschreiben und kategorisieren. Anschließend möchte ich in einem zweiten Schritt die sich aufdrängenden ethischen Fragen im Zusammenhang mit dem Einsatz digitaler Technologien in der öffentlichen Gesundheitsförderung bearbeiten und dabei unterschiedliche Bedürfnisse, Sichtweisen und Standpunkte einbeziehen. Idealerweise gelingt es mir, durch meine Forschung zu einer wissenschaftlichen Debatte beizutragen, welche in die politische Öffentlichkeit ausstrahlt.

Zurück zur Projektübersicht

Image